Wieso, weshalb, warum

Wieso, weshalb, warum?
Wer nicht fragt (nichts sagt) bleibt (ist) dumm?

Wir werden weiterhin “Beiträge” aufzeigen, verknüpfen (verlinken) und kommentieren, ob sie nun von links, rechts, aus der Mitte oder aus dem “Raum” kommen, wenn der Inhalt, die Aussage oder das Thema “diskussions-würdig oder  -notwendig” erscheinen.

Links oder Rechts oder “Sonstwo” (siehe unseren Beitrag dazu – [hier klicken]) wird ohnehin “gern vergeben” oder angehängt, wenn “Bürger” anfangen zu denken, laut werden, nicht mehr alles “alternativlos”, unwidersprochen hinnehmen / mitmachen, oder gar protestieren!

Wir lassen uns davon nicht beirren und benutzen weiterhin unser Hirn, Mund oder “Schreibfeder” um auf jegliche Art von Ungerechtigkeiten, Ungereimtheiten und “Unmöglichkeiten” aufmerksam zu machen, davon zu berichten oder es zu kommentieren!

Wenn zum Beispiel andere “Rentner- oder Sozial-Organisationen, -Vereine- oder -Parteien”,
die zwar vollmundig weismachen wollen,
“WIR WERDEN LAUT WENN….” oder “WER RENTNER QUÄLT, WIRD NICHT…”
und dann brav-deutsch damit “Probleme” haben,
unsere Seite zu verlinken/verknüpfen oder mit uns etwas zu tun haben wollen,
weil da bei uns angeblich Beiträge vorhanden seien, die… und man müsse sich dann eventuell “RECHTFERTIGEN” …,
so müssen diese “Organisationen” das mit IHRER Glaubwürdigkeit – angeblich etwas verändern zu wollen – vereinbaren.

Auf jeden Fall kann man deren Bekundungen:
“Nur gemeinsam sind wir stark” oder Wir bilden ein Netzwerk… nicht ernstnehmen!

Wir machen weiterhin auf alles das aufmerksam, was

“NICHT SEIN KANN WEIL NICHT SEIN DARF”!

Anmerkung:

* Links oder Rechts oder “Sonstwo” (siehe unseren Beitrag dazu – [hier klicken]) wird ohnehin “gern vergeben” wenn “Bürger” anfangen zu denken, laut werden oder gar protestieren!

Dies ist ein beliebtes (leider auch bewährtes) Mittel der Obrigkeit / Regierung / teilweise etablierten Parteien, um “Andersartige” / anders denkende (Personen oder Vereinigungen) grundsätzlich zu diffamieren.
In Deutschland darf nur “mittig” und “gemäßigt” – im Sinne “der angeblich großen Volksparteien” gedacht und gehandelt werden. Alles andere ist damit sofort “radikal” und somit fast kriminell!

Unser “großes Vorbild” – AMERIKA – Die Vereinigten Staaten – haben, und sie würden sich Kritik daran mit aller Schärfe energisch verbitten, unter ihren zwei bedeutesten Parteien neben (wie es sich gehört) Demokraten auch (völlig selbstverständlich) PATRIOTEN (Als Patriotismus wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet.) – und, man sollte es fast nicht glauben, – auch eine COMMUNIST Party!

Bei unseren französischen Freunden wird’s richtig “bunt” – Olala:
Nationale Front,  Republikanische Volksunion aber auch Sozialistische Partei, Radikale Linkspartei, Kommunistische Partei Frankreichs, Linke Partei, Einheitliche Linke, Arbeiterkampf, Neue Antikapitalistische Partei “leben” neben “normal-gemäßigten” Parteien wie selbstverständlich UNGESTRAFT – “politisch-friedlich” nebeneinander her.

Selbst in Italien, mit einer “ähnlich dunklen” Vergangenheit in den 30/40-er Jahren – letztes Jahrhundert, darf in der “äußerst wandlungsfreudigen Parteienlandschaft” eine Partei sich “Forza Italia (Vorwärts Italien)” nennen. Quasi als “Gegenpol” existiert auch hier, wie selbstverständlich, eine “Partito dei Comunisti Italiani”

In Griechenland (DER MUTTER DER DEMOKRATIE – VOLKSHERRSCHAFT)
“verstecken” sich die äußersten Rechtspopulisten, Die Partei Unabhängige Griechen, (wie wir gelernt haben, jetzt der Partner der äußersten linken Partei Syriza.) hinter einem ziemlich “nichtssagendem” Namen.
Dagegen ist “links” alles ziemlich deutlich: SYRIZA – Allianz der Radikalen Linken, KKE – Kommunistische Partei Griechenlands, OKDE – Organisation Kommunistischer Internationalisten, EEK – Trotzkisten – Arbeiter-Revolutionspartei, Antikapitalistische Linke Kooperation für den Umsturz (ANTARSYA) – Front der Antikapitalistischen Revolutionären Kommunistischen Linken und Radikalen Ökologie und Frontalen Linken Kooperation – MARS, Kommunistische Partei Griechenlands

 

Was wir mit diesen Beispielen sagen wollen ist, dass offensichtlich NUR in Deutschland alles, was von der “angeblich alleinseeligmachenden Mitte” abweicht als sofort “radikal”, nicht wählbar ja möglichst “verboten” anzusehen ist!
Die angeblich großen Volksparteien hierzulande erreichen aktuell bei Wahlen aber nur noch maximal 25% (50% von 50% der aktiven Wähler, weil ca. 50% der Wahlberechtigten gar nicht mehr wählen!) also nur maximal jeden Vierten der Wahlberechtigten!

Wir werden diese MINDERHEIT, die zwar nach jeder Wahl dreist und frech behauptet, sie hätte wieder den eindeutigen Auftrag der überwältigenden Mehrheit erhalten …, weiterhin darauf aufmerksam machen, (müssen) dass sie schon lange nicht mehr die Mehrheit der Bevölkerung vertreten!
Offensichtlich ist es in Deutschland unbedingt notwendig, zusammenfassend, eindeutig am Schluss noch einmal ausdrücklich zu erklären:

Wir sympathisieren    N I C H T   mit Radikalismus und/oder Gewalt,
und bekennen uns selbstverständlich zur “freiheitlich-demokratischen Ordnung
im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland”!

Wir widersetzen uns allerdings entschieden  g e g e n  staatliche Unterdrückung, Bevormundung und Gleichmacherei!

Wir opponieren dagegen ausdrücklich jeder staatlich gelenkten Tendenz zur allumfassenden “Mittigen Einheitspartei”!
Wir fordern eine freie, ausnahmslose (alternativlose) und umfassende VORAB-Information über  A L L E S  was in unserem Namen (im Namen des Volkes) entschieden, unterschrieben oder in Gesetzesform gefasst wird!
Ausdrücklich  A L L E S  auf nationaler, internationaler und EU_Ebene!

Wir lassen uns  n i c h t  bedrängen von einer umfassenden Berichtserstattung oder Kommentierung von Themen oder Ereignissen abzulassen, egal aus welcher “politischen Himmelsrichtung” diese uns erreichen!

 

© Redaktion der “ELSA” – 17.07.2016