Und wieder ist der Weltmeister…

 

 

GERMANY

Wieder einmal dürfen wir uns über einen Welt-Spitzenplatz “freuen”!
Bei Steuern und Abgaben ist Deutschland WELTMEISTER!


Originalquelle

Für die hohe Belastung hierzulande ist nicht in erster Linie die Einkommensteuer verantwortlich. Tatsächlich ist Deutschland im internationalen Vergleich kein Hochsteuerland. Verantwortlich für den deutschen Spitzenplatz in der Untersuchung sind vor allem die Beiträge für Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

Diese Sozialabgaben sind hierzulande weit höher als in anderen Industrieländern. Tatsächlich können selbst die Lohnempfänger in skandinavischen Staaten weit mehr von ihren Arbeitseinkommen behalten als die Angestellten hierzulande. Und das, obwohl gerade die Sozialsysteme dieser Länder als vorbildlich und großzügig ausgestattet gelten.

 

Nachrichtensplitter:

Der Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) zeigt bislang wenig Begeisterung für Steuersenkungen.
Jens Spahn (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium: „In Zeiten von Rekordsteuereinnahmen wollen wir die hart arbeitenden Menschen entlasten Die Arbeiter, Krankenschwestern und Polizisten, die den ganzen Laden am Laufen halten, sollen mehr von ihrem hart erarbeiteten Geld behalten.“
Die FDP will zurück in den Bundestag. Dafür stellt sie Steuersenkungen von rund 30 Milliarden Euro in Aussicht.
Anton Hofreiter, der linke Fraktionschef der Grünen, will sogar alle entlasten, die bis 80.000 Euro brutto im Jahr verdienen. Der Spitzensteuersatz von 42 Prozent greife viel zu früh schon bei Jahreseinkünften von 53.666 Euro, sagt Hofreiter. Deshalb müsse die Kurve des Steuertarifs abgeflacht und nach rechts verschoben werden.
Linken-Chef Bernd Riexinger sagt: “Eine gerechte Lastenverteilung in Deutschland muss endlich kleine und mittlere Einkommen deutlich entlasten.”
Aber das kann sich im beginnenden Wahlkampf alles noch gründlich ändern!