Schlecht gebrüllt

 

SchlechtGebrülltMSDa brat mir doch einer ‘nen Storch, Ulrike Mascher die Vorsitzende des “größten Seniorenbundes” in Deutschland und ehemalige Staatssekretärin bei Arbeitsminister Walter Riester, fordert:

“Eine grundlegende Rentenreform ist nötig!”
(nur zur Erinnerung: grundlegend =  vollständig neu, von Grund auf)

Jetzt kommt die Sache in Fahrt, an dieser “Expertin” kann die Regierung in Berlin nicht vorbeigehen. Jetzt wird sich endlich etwas tun – und zwar “GRUNDLEGEND”

In “froher Erwartung” der “grundlegenden” Vorschläge/Forderungen des VdK schnell die Pressemeldung geöffnet und “gierig gelesen … und  … nix!

OrginalQuelleKlick aber machen Sie sich Ihr eigenes Bild:  

 

Oder sind diese “Forderungen” des VdK, genau die “Stellschrauben” an der Andrea Nahles in ihrer für November angekündigten “Rentenreform” herumschrauben will?
Dieses Spiel wäre nicht neu. Aus dem Kabinett erfolgen an Frau Mascher Infos darüber was wohl kommen wird, Frau Mascher fordert dieses dann. Und wenn es dann so kommt, kann sie wieder behaupten: “Schaut mal, der VdK fordert etwas und das wird dann auch umgestzt! Der VdK ist doch die beste und einzig richtige Vertretung der Rentner; kommt alle in den VdK.” (hier werdet ihr am besten “nachhaltig” eingelullt und ruhiggestellt)