Fassungslos

 

Gestern, am 24. 11.2016 lief wieder eine TalkSHOW über die Rente (ZDF, Maybritt Illner, mit dem Titel: “Hungerlöhne, Magere Rente – unruhig in den Ruhestand”) mit allen quälenden Argumenten die man nicht mehr hören kann. Wir würden nicht darauf eingehen, wenn die Sendung in der Mitte nicht doch noch interessant wurde, als auch Maybritt Illner einen “Einschub” brachte, den wir auch schon einmal zeigten, nämlich über das Rentensystem in Österreich. Dieser Beitrag an sich kann man nicht häufig genug sehen, war aber nicht das interessanteste, sondern die Reaktion, das “Rumgeeiere” der “Experten” am Tisch:

 

wenn Sie mit dem Mauszeiger auf den “Schieber” unter dem Video klicken und ihn verschieben, können Sie auch das ganze Video ansehen!

Die Moderatorin musste Nachhaken: “Meine Frage war eine ganz andere…”; und bekam natürlich auch danach KEINE echte Antwort! – Wie auch – die Ministerpräsidentin stellte fest, man könne doch jetzt nicht “AD HOC” nachvollziehen…., und die Expertenrunde schloss sich dankbar, einstimmig an!
Österreich führte dieses System ja auch gestern, völlig neu ein, wie soll man da….
Faktencheck:
1) Das Rentensystem in Österreich besteht, mit einigen „Novellen“ seit dem Ende des letzten Weltkrieges  – OHNE der Gefahr eines Staatsbankrotts!
2) Auch die Beamten sind jetzt in das System integriert!

 

Nicht nur für unsere Politiker und “Experten” eine erkenntnisreiche Lektüre – damit sie zukünftig ad hoc…:
Aber “erschrecken” Sie bitte nicht, wenn im Zusammenhang mit dem Vergleich der Renten (Pensions-) Systeme im vorletzen Absatz auch gleich ein paar uns immer wieder eingehämmerten Unwahrheiten, was die wirtschaftlichen Entwicklungen beider Länder anbetreffen, “erschüttert” werden; von wegen “Uns geht es ja soooo gut / wir haben das “meischte” vom Euro / unsere Wirtschaft ist die größte…

 

Download (PDF, Unknown)

 


Zu der heute, durch die Ministerin für Arbeit und Soziales vorgestellte neuerliche, “grundlegende” Renten-Reform fällt uns nichts mehr ein! Daher möchten wir uns einer Leser-Reaktion aus T-online anschließen:
“ich kann meinen Vorrednern in Bezug Schweiz und Österreich nur zustimmen und genau das sollte am besten durch einen Volksentscheid eingeführt und umgesetzt werden, da unsere Politiker sonst weiter versuchen, diese einfache Lösung mit allen Tricks zu vermeiden, um die damit verbundenen eigenen Nachteile für sich und ihre Lobby abzuwenden.”