Europa

 

 

 

Unter dieser Rubrik werden wir die sozialen Angelegenheiten in unseren Nachbarstaaten unter die Luppe nehmen.

 

Wir haben auf unserer Homepage zwar immer noch eine Übersicht über die Altersversorgung von fast allen Staaten in Europa, die kaum aufgerufen wird, deshalb fassen wir hier noch einmal alle wichtigen Punkte der sozialen Angelegenheiten zusammen. Dabei werden wir uns auf die direkten Nachbarländer beschränken.

Sie suchen mehr Informationen, dann benutzen Sie bitte den nachfolgenden Link.

 

 

 

 

Wer diesen Beitrag liest könnte auf den Gedanken kommen unser Land, in dem man gut und gerne Leben kann, zu verlassen und nach Italien umzuziehen. Was ändert sich?

Gut, es ist wärmer als in Deutschland, die Sonne scheint öfter, das Essen schmeckt besser, der Strand liegt vor der Tür und ansonsten?

Da wo der Strand vor der Tür liegt, sind auch die Mieten unvergleichlich hoch. Geht man einmal schön essen, dann sehnt man sich der Preise wegen zurück in die Heimat.

Wird man krank und benötigt einen Doktor, dann wünscht man sich ganz schnell zurück nach Deutschland, und wer ist denn nicht ALT, wenn er an die Rente denkt und glaubt innerhalb von EUROPA besser mit dem Geld auszukommen.

Bleibe im Lande und nähre dich redlich.

Besser Leben als da wo man bisher gelebt hat, kann man – wenn es sich nur um das Geld (RENTE) handelt, nur da, wo das Einkommen noch schlechter ist als zu Hause. Dort aber herrscht die ARMUT!