Irrglaube

1) Wer im Glauben ist, dass infolge der teilweise absichtlichen, falschen Informationen durch die Regierung und die regierungsnahen Medien wie:

[klicken Sie auf die Behauptungen, um mehr zu erfahren]

der “Normalbürger” wäre generell und speziell im Rentenalter auf Gedeih und Verderb von dem Wohlwollen und Können der augenblicklichen Regierung, der die Regierung tragenden Parteien oder gar einer fürsorglichen Kanzlerin abhängig und man müsse sich ruhig verhalten und immer wieder die gleiche Partei wählen, damit blos nichts sachlimmes passiert,

der ist nachweislich einem Irrglauben verfallen!

Niederträchtigerweise schüren die Parteien (besonders eine bekannte Union) diesen Irrglauben immer wieder, über Jahrzehnte hinweg mit eigentlich nichtssagenden, platten, populistischen Parolen wie: “Keine Experimente” oder “Sie kennen mich” oder neuerdings “für ein Deutschland, in dem wir GUT und gerne leben”, einzig und allein, um dem Wähler unter zu jubeln, dass NUR die XYZ-Partei im Stande wäre, das “Erreichte” zu bewahren und erfolgreich fortzuführen. Natürlich mit dem Unterton, “die Anderen vernichten, verschlampen und verplämpern es, weil sie völlig unfähig seien!”

Rentnerinnen und Rentner, löst Euch bitte von diesem falschen Sicherheitsgefühl!

2) Wer den mittig, radikalen Populisten glaubt, nur allein in der politischen Mitte würden alle ihre Interessen gewahrt und “Schaden von ihm gewendet”,

der ist nachweislich einem Irrglauben verfallen!

Nur in Deutschland werden andersdenkende Parteien oder Personen von den “mittigen” Populisten in linke oder rechte Ecken, meist noch mit dem Zusatz “radikal” verbannt, um dem Bürger zu suggerieren, jene führten unweigerlich ins Chaos, Abgrund oder absoluten Verderb und Untergang.
Allein das Bekenntnis, “Ich liebe mein Vaterland” oder “Ich finde, es solle in der Verteilung der von allen erwirtschafteten Güter gerechter zugehen”, genügt hierzulande.

In Amerika darf man völlig unbeschwert und stolz “Republikaner” sein und bei unseren Nachbarn in Europa, z.B. Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien und Zypern gibt es frei und offen Kommunistische Parteien, ohne das diese Länder im Chaos versinken!

Rentnerinnen und Rentner, löst Euch bitte von dem aufgedrängten Aberglauben, dass Republikaner mit Nationalsozialisten und Kommunisten mit Stalinisten oder den Machthabern der untergegangenen DDR gleichzusetzen wären. 

Das Internet über “google” und “Wikipedia” bietet reichlich Information und Aufklärung!

Um zum guten Ende beim Letzteren zu bleiben:
“Wikipedia / der Duden” helfen uns weiter:
“Kommunismus (lateinisch communis = gemeinsam, die Kommune = die Gemeinde, kommunal)”
Wenn unsere fürsorgliche Kanzlerin also immer (und in letzter Zeit immer öfters) davon redet, wir müssen Alles und Jedes GEMEINSAM bewerkstelligen und sie würde mit Diesem und Jenem dies und das GEMEINSAM tun, (um zu Zeigen, dass sie ja KEINE einsamen Entscheidungen trifft) outet sie sich als bekennende und lupenreine Kommunistin!
Und da sie dieses ständig wiederholt, also ausdrücken will, dieses sei ihre tief verwurzelte, ursprüngliche Überzeugung, (v. latein: radix ‚Wurzel‘, Ursprung‘) darf man wohl sagen, mit ihrem neuesten Wahlslogan “für ein Deutschland (Vaterland), in dem wir (gemeinsam) gut und gerne leben”,  outet sie sich als radikal patriotische Kommunistin!

© MT 25.08.2017