Verdienen ohne Ende?

DANIELA AUGENSTEIN (37)

So viel kassiert die
Senatssprecherin im Ruhestand

OrginalQuelleKlick

 

 

 

 

Auch wenn die Staatssekretärin Daniela Augenstein (37) nicht mehr arbeitet, bekommt Müllers ehemalige Sprecherin weiter ihre Bezüge

augenstein

Foto: DAVIDS/Darmer

 

21.09.2016 – 10:10 Uhr

Am Dienstag wurde bekannt, dass Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (51, SPD) und Staatssekretärin Daniela Augenstein (SPD) getrennte Wege gehen. Die Senatssprecherin wurde in den einstweiligen Ruhestand versetzt – mit 37 Jahren!

 

Berlin – Doch um ihre finanzielle Versorgung muss sich die Staatssekretärin definitiv keine Sorgen machen. Denn Augenstein bekommt nach wie vor dicke Bezüge. 

Gerüchte über ein mögliches Zerwürfnis mit Augenstein bestätigte Michael Müller am Dienstag nicht

augenstein-1

Foto: dpa

Als Staatssekretärin a. D. (außer Dienst) erhält Daniela Augenstein noch drei Monate lang die vollen Bezüge, rund 8906 Euro pro Monat.

Danach erhält sie rund 72 Prozent ihrer vollen Bezüge – also rund 6390 Euro. Diese Zahlung erhält sie maximal so lange, wie sie im Amt war – also 22 Monate.

An diese knapp zwei Jahre würde sich ein Ruhegehalt anschließen, das sich nach der bisherigen Dienstzeit im öffentlichen Dienst richtet. Wie hoch dieses Ruhegeld ist, ist nicht bekannt.

Auch wenn Augenstein einen neuen Job hat, wird ein gewisser Teil weitergezahlt – abhängig davon, was sie mit der neuen Stelle verdient. Die Bezüge werden dann mit diesem Verdienst verrechnet.