Es war immer schon jemand da ….

… der ähnliches durchlebte und einen “frommen Spruch” hinterließ, an den man sich halten kann.

Heute ist es Thomas Jefferson, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, von 1801 bis 1809 der dritte amerikanische Präsident und der hauptsächliche Verfasser deren Unabhängigkeitserklärung.

Jetz vermelden wir:  Die RGD – Rentner Gerwerkschaft Deutschland und die ELSA – Europäische Liga Sozialer Angelegenheiten werden in Zukunft auf der facebook-Seite der RGD wieder gemeinsam auftreten! Nicht nur davon reden, es tun zu wollen, um “gemeinsam stärker zu werden”, sondern auch zukünftig an einem Strang ziehen.

Gerade bei der Altersvorsorge der ehemals abhängig beschäftigten, sozial zwangsversicherten Arbeitnehmer, die nach Lesart der Regierung und denen untergeordneten, öffentlichen Medien eine “Staatliche Rente” im Alter beziehen, obwohl sie doch ein arbeitslebenlang Beiträge von ihrem Lohn/Gehalt abgezogen bekamen, ist stetig ein großer Bedarf an Informationen und Aufklärung notwendig. Im Laufe jeden Jahres kommen ständig neue Rentnerinnen und Rentner neu hinzu. im Jahre 2015 waren es knapp Einemillionvierhunderttausend Neurentner! Die kennen NICHT die hier oder auf anderen Seiten vor Jahren veröffentliche Beiträge und Themen, die müssen sich immer wieder NEU informieren!

Daher kann es nur von Vorteil sein, wenn so viele wie mögliche “Dauerthemen” neben den Aktualitäten auch wiederholt werden – und das schafften nun mal mehrere Autoren besser als nur einer!

Es wird immer wieder vorkommen, dass in Beiträgen von ELSA oder ihren Autoren direkt auf deren Homepage verwiesen oder umgeleitet wird. Das ist KEINE unlautere Schleichwerbung (wie früher einmal fälschlich vermutet wurde) sondern unabdingbar, wenn dort ein Thema / Beitrag den Sachverhalt, der für die Leser der RGD-facebookseite genau so wichtig ist wie für die Leser der ELSA-Homepage genauer und ausführlicher dargestellt ist.

Nur am Rande erklärt: Es ist der große Vorteil des Internets, dass Themen, ohne diese dauernd auf anderen websites oder in den sozialen Medien wie facebook neu zu schreiben um diese möglichst breit zu verteilen, VERLINKT werden können. Das spart Arbeit und bei Fehlern oder Ergänzungen braucht dieses NUR AN EINER STELLE, DEM ORIGINAL geschehen und sofort sind die Seiten, auf denen der Originalbeitrag nur verlinkt/eingebettet/geteilt ist, wieder “up to date”!

 

Liebe Rentnerinnen und Rentner, auch wenn Sie KEINEN “account” bei facebook haben, Sie sind nicht bei facebook angemeldet, lohnt es sich für Sie einmal einen Blick auf die Seite der RGD – Rentner Gewerkschaft Deutschland zu werfen. Klicken Sie bitte auf das facebook-Logo